Mailing im Internet

Die Email, die elektronische Post, gewann in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Während man zu Beginn nur kürzere Textnachrichten senden konnte und die Computer, mit denen man sie öffnen konnte, im Vergleich zu heute technisch nicht besonders leistungsfähig und sehr langsam waren, ist die Technik heute deutlich fortgeschritten. Die E-Mails können direkt im Internet, mit einem geeigneten Programm oder sogar mit dem Smartphone, abgerufen und versendet werden. Die moderne IT-Technik ermöglicht es uns heute auch, dass große Datenvolumen ohne Weiteres versendet werden können. So können die letzten Urlaubsbilder, wichtige Geschäftsdokumente oder andere Dateien problemlos und von jedem Standpunkt mit Internetzugriff aus per E-Mail versendet und auch empfangen werden.

Mailing direkt im Internet
Die meisten Anbieter besitzen eine eigene Webseite, auf der sie es ihren Kunden ermöglichen, ihre E-Mails direkt und ohne Umwege zu öffnen und versenden. Dank den immer leistungsfähiger werdenden Smartphones ist es heutzutage auch möglich, diese Seiten über das Handy aufzurufen. Doch mittlerweile gibt es auch komfortablere Möglichkeiten im Internet zu Mailen.

Mailing mit geeigneten Programmen
Sowohl für den Computer als auch fürs Smartphone gibt es spezielle Programme, mit denen das Aufrufen der Providerwebseite überflüssig wird. Das Programm aktualisiert sich auf Wunsch selbstständig und meldet sich, sobald es im Postfach etwas neues gibt. Für den Computer ist beispielsweise das Programm Thunderbird sehr bekannt. Moderne Smartphones sind dagegen oft mit einem herstellereigenen E-Mail-Programm ausgestattet.

Apps speziell fürs Mailing im Internet
Viele der großen E-Mail-Anbieter wie z.B. GMX oder web.de bieten ihren Kunden auch eine modernere Möglichkeit, E-Mails zu bearbeiten. Um den Anschluss an die Welt der Smartphones und des mobilen Internets nicht zu verpassen, haben viele der großen Anbieter eigene Apps entwickelt, die die Aufgaben der herstellereigenen E-Mail-Programme und der PC-Programme übernehmen. Meist besitzen sie Ähnlichkeiten mit den Providerwebseiten.